17.07.2021: Team LYC am zweiten Spieltag auf Platz 8

„Crew-Süd“ auf der Alster | (c) DSBL / Lars Wehrmann
„Crew-Süd“ auf der Alster | (c) DSBL / Lars Wehrmann

Der coronabedingte Nachholtermin für den ursprünglich am zweiten Maiwochenende in Prien am Chiemsee geplanten Spieltag fand letztes Wochenende auf der Alster statt. Gastgeber war der Hamburger Segelclub.  Bei typischen Alsterbedingungen mit wechselnden Windstrichen bei insgesamt eher wenig Wind wurde die ursprüngliche Süd-Crew um Malte Student, John Körtner, Hanno Weimer und Maximilian Gebhard eingesetzt. 

Die Renn-Ergebnisse waren wie die Windbedingungen recht durchwachsen. Die Manöver und Starts liefen gut. Die Vorhersage, welcher Windstrich sich durchsetzen wird, rechte oder linke Seite, trafen wir leider in einigen Rennen nicht richtig und sammelten leider auch mal 5 und 6 Punkte ein. Demgegenüber standen nur ein Rennsieg und ein paar zweite. 

Ursprünglich fühlten wir uns gut vorbereitet. Wir hatten unter Ausnutzung aller rechtlichen Möglichkeiten und Infektionsschutzauflagen bereits vor Ostern mit dem Training begonnen und bis zum ursprünglichen zweiten Spueltag Mitte Mai trainiert gehabt. Beruflich bedingt konnten wir im Juni nicht trainieren. Zum verschobenen Überlingen-Spieltag musste Crew-Nord ran.  Das fehlte uns jetzt im Juli auf der Alster dann doch und wir müssen mit dem achten Platz zufrieden sein. 

https://my.sapsailing.com/sailingserver/shared/home/events/951ac03e-227b-451f-a96e-addd90092e78/regattas/2.%2520Segel-Bundesliga%25202021%2520-%2520Hamburg

Bild(er): DSBL / Lars Wehrmann

Zurück