24.07.2021: Dritter Spieltag

In Kiel endlich auch mal Gleiten | (c) DSBL
In Kiel endlich auch mal Gleiten | (c) DSBL
 

In Kiel endlich auch mal Gleiten | (c) DSBL

Unmittelbar auf den zweiten Spieltag auf der Alster folgte der dritte in Kiel-Schilksee. Leider konnten wir nicht mit genau der gleichen Crew nochmal segeln, sondern für Hanno musste Kilian als Trimmer einspringen. Die übrigen 3/4 der eigentlichen "Süd-Crew" aus Malte, John und Max blieben auf ihren Positionen. 

In Schilksee segelten erste und zweite Liga auf einer Bahn in zeitversetzten Starts. Am Freitag war der Wind so schwach, in Windstrichen verteilt und drehend, dass in der zweiten Liga nur zwei von drei Rennen des ersten Flights gesegelt wurden. Wie sich auch bei Unregelmäßigkeiten durch Repairfälle am Samstag nachmittag und Sonntag zeigte, sind ist das set-up von zwei Ligen auf einer Bahn nicht flexibel und schnell genug, um dann an den drei Tagen alle geplanten 16 Flights zu segeln. Für die Wettfahrtleitung ist unterdessen die Belastung doppelt so hoch. Die müssten 90 (!) Rennen starten. Sicherlich ein Grund, dass trotz Verzögerung im Zeitplan und gutem Wind am Samstag erst um 09:30 gestartet wurde. 

Wir hatten damit unser erstes Rennen erst am Samstag morgen. Und da kamen wir bei der für die Strander Bucht seltenen Windrichtung NW echt schlecht ins Rennen mit  Platz 6, 3, 6, 5, 5 , 3 und 1.  Am Sonntag bei SW-Wind um 10 bis 19 Knoten konnten wir mit einem weiteren Platz 1 und dann 2, 2, 5 und 1 die Aufholjagd fortsetzen bis zum Ende des Spieltages nach nur 12 Flights. Wie schon in Hamburg mündeten die etwas durchwachsenen Einzelergebnisse in Platz 8 der Spieltagswertung. https://my.sapsailing.com/gwt/Home.html#/regatta/leaderboard/:eventId=356fd97b-cf65-4471-a3ae-bedc9635e55a

In der Gesamttabelle steht der LYC damit auf Platz 6. 

 

Bild(er): DSBL

Zurück